So funktioniert es

01

BILDERFASSUNG

Kameras erfassen Bilder in ihrem Sichtfeld. Dieses Feld variiert je nach Objektivtyp und Kamera. IP-Kameras (Internet Protocol) codieren und verarbeiten Bilder in der Kamera. Anschließend werden die Bilder über ein Cat-5-Kabel zurück zu POE-Switches (Power over Ethernet) zum Aufnahmegerät übertragen. Video- und Audiooptionen sind verfügbar.

02

AUFNAHME

Der NVR (Network Video Recorder) zeichnet die Bilder und den Ton in digitalem Format auf einer Festplatte auf. Die Größe der internen Festplatte wird durch die Anzahl der Kameras und die Dauer der erforderlichen Aufzeichnung bestimmt. NVRs werden nur zum Speichern und Anzeigen von Filmmaterial verwendet.

03

ANZEIGE

IP-Kamera-Aufnahmen können auf verschiedene Arten angezeigt werden, auf einem Monitor, der über ein HDMI-Kabel direkt mit dem NVR verbunden ist, auf einem PC, der mit dem Internet verbunden ist, oder über mobile Geräte mit 4G-Verbindung via App.

04

INTEGRATION

Die Videoüberwachungsanalge kann in unsere biometrische Zugangskontrolle und unsere Einbruchschutzlösung integriert werden, um ein umfassendes Sicherheitssystem zu bieten.

Warum ALMAS INDUSTRIES?

Unsere langjährige Erfahrung erstreckt sich über sämtliche Branchen hinweg: Apotheken, Fitnessstudios, Arztpraxen, Handwerksbetriebe, Pflegeheime, Autohäuser, Gemeinden, oder produzierende Unternehmen und viele mehr.

Wir können Ihnen versichern, dass wir auch für Ihr Unternehmen die passende und DSGVO konforme Sicherheitslösung haben.

0

Installationen

0

Länder

0

Mitarbeiter

Unsere Kunden mit Videoüberwachungsanlage

Wenn Sie weitere Informationen wünschen oder eine kostenlose Sicherheitsprüfung mit einem unserer Sicherheitsberater vereinbaren möchten …

Sie können uns anrufen oder uns Ihre Anfrage per Kontaktformular mitteilen. Wir melden uns bei Ihnen. 

FAQs

Wie können wir Sie unterstützen?

Kontaktieren Sie unsere Sicherheitsberater

Wir ziehen es vor, die Frage zu stellen, welche Art von Kamerasystem die richtige und kostengünstigste für Ihren Standort ist? IP- und Analogsysteme haben beide Vorteile. Wir beraten Sie hinsichtlich der besten Video-Lösung zur Verbesserung Ihrer Sicherheit.

Sie müssen die Personen darauf aufmerksam machen, dass ihr Bild aufgezeichnet wird, zu welchem Zweck und wer für die Verarbeitung der Daten verantwortlich ist. Wir passen die Beschilderung DSGVO-konform für Sie an und beraten Sie über Ihre DSGVO-Verpflichtungen.

Wenn wir Ihre Objekt begutachten, stimmen wir mit Ihnen ab, wie viele Kameras Sie benötigen. Im Allgemeinen ist eine Aufzeichnung von bis zu 30 Tagen ratsam, und wir stellen einen Rekorder mit ausreichend Speicher zur Verfügung.

Kameras haben je nach Typ und Objektiv ein bestimmtes Sichtfeld. Es ist wichtig, die gefährdeten Punkte Ihres Objekts und alle internen Bereiche mit hohem Risiko abzudecken. Wir führen immer eine Standortbesichtigung durch, um festzustellen, welche Bereiche geschützt werden müssen und ob Warnmeldungen erforderlich sind. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine kostenlose Standortbestimmung vereinbaren möchten.